Schlagwort-Archive: Ubuntu

Blogumzug: WordPress.com Adieu!

Nach ziemlich genau 2 Jahren habe ich mich entschlossen, mit meinem Linux Blog auf eine eigene Domain umzuziehen, kushellig.de. Die Gründe dafür waren die eingeschränkten Möglichkeiten.

Auf die von WordPress.com angebotenen Themes angewiesen zu sein, macht keinen Spass.

Keine Plugins installieren zu können macht keinen Spass.

Den Code nicht anfassen zu können macht keinen Spass.

Deshalb bin ich auf kushellig.de umgezogen. Themen werden weiterhin Linux und jetzt auch vermehrt Webentwicklung (Rails, PHP) sein. Wenn du diese Nachricht durch einen RSS Feed bekommst, würde ich mich freuen, wenn du auch den Feed von kushellig.de abonnierst.

Arch Linux vs. Ubuntu (Review)

Bummelig 12 Monate war es still hier. Der Grund: nach ueber 2 Jahren Ubuntu wollte ich mal etwas anderes ausprobieren. Unity war gar nicht mein Fall, ich bin auch lange nach dem Release von Natty Narwhal bei 10.10 geblieben. Dann probierte ich 11.04 fuer knapp eine Woche, und beschloss, mir eine neue Distribution zu suchen, nicht zuletzt auch durch die immer penetranter werdende Unart, Einfachheit durch Beschraenkung zu gewaerleisten. Frei nach dem Motto: ‚Je weniger der User einstellen kann, desto weniger kann er falsch machen‘. Hallo Microsoft…

Meine Wahl fiel auf Arch Linux, unter anderem aufgrund des damaligen Trends von Ubuntu-Usern gen Arch (‚wenn es soviele machen, muss da ja was dran sein‘). Weiterlesen

Rails & Ubuntu: TDD Autotest Notifications

Wer sich mit TDD und Rails unter Ubuntu auseinandersetzt, dem sei Autotest ans Herz gelegt.

Kurz umrissen:

Autotest makes your coding session even more productive as it automatically runs a subset of your test suite each time you change a file. Autotest is smart – it figures out which subset to run based on the files you’ve changed.

Dass das Einrichten von Autotest unter Ubuntu ein Kinderspiel ist, zeigt der Blogartikel von Andrew Sturges: „Installing autotest with Rails“

Ubuntu Developer Week: Zusammenfassung

Letzte Woche fand die Ubuntu Developer Week statt. Eine Woche lang fanden Workshops, Praesentationen und Tutorials rund um die Entwicklung von Ubuntu statt.

Wer wie ich die Woche verpeilt hat, steht aber nicht auf verlorenem Posten: OMGUbuntu hat eine Zusammenfassung der Logs veroeffentlicht.

ubuntu_develop_week_log

Ubuntu Developer Week Log

Dabei ist das keines Falls nur fuer versierte Ubuntu-Entwickler interessant: Leute, die mit der Entwicklung von Ubuntu gerade anfangen oder bisher noch nichts damit zu tun hatten, kommen auch auf ihre Kosten.

Auf jeden Fall ist es fuer die meisten Ubuntu-Nutzer einen Blick wert!

Zum Artikel auf OMGUbuntu