Schlagwort-Archive: Problem

Ubuntu: Funktionstasten bei Laptops aktivieren

Update 10.12.12: um acpi_backlight=vendor ergaenzt.

Auf meinem Acer Notebook waren unter Ubuntu die Funktionstasten (Fn + Pfeiltaste hoch/runter) für die Helligkeitsregelung ausser Funktion. Zwar blendete Ubuntu oben rechts das Popup mit der Sonne ein, und der Balken ging in die Richtung, in die ich per Tastatur regelte, doch mein Display strahlte mich fröhlich weiter mit voller Leistung an.

Wenn bei dir auf dem Notebook manche Funktionstasten nicht funktionieren, wie bei mir z.B. die Helligkeits-Einstelltasten, gibt es folgende Lösung:

Weiterlesen

Advertisements

Ubuntu: Touchpad Problem Fix

Bei meinem Notebook unter Ubuntu Maverick hab hatte ich ab und zu Probleme mit dem Touchpad. Abhilfe schafft dieses Script von Kasun:

#!/bin/bash
#
# Written by Kasun Gajasinghe (KasunBG)
# Undergraduate, University of Moratuwa, Sri Lanka.
# (b) http://kasunbg.blogspot.com
# (t) http://twitter.com/kasunbg
#
# Downloaded from: http://kasunbg.blogspot.com/2010/05/fix-for-ubuntu-lucid-touchpad-not.html
# 07-2010

gconftool --type Boolean --set /desktop/gnome/peripherals/touchpad/touchpad_enabled true
echo "Fixed the touchpad problem. Good day!"

Die obigen Zeilen einfach in einen Editor eurer Wahl kopieren und im Home-Verzeichnis als touchpad.sh speichern.

Falls euer Touchpad nun einmal nicht funktionieren sollte, einfach in einem Terminal eingeben sh touchpad.sh (ins Terminal kommt ihr ohne Touchpad per Alt+F2 und dann gnome-terminal eingeben oder unter Ubuntu mit dem Standard-Keyboard-Shortcut Strg + Alt + T, falls nicht geändert. Danach solltet ihr euch normalerweise in eurem Home-Verzeichnis befinden).

Cooler Fix, danke Kasun :)

Pidgin MSN Verbindungsproblem

Pidgin hat’s im Moment anscheinend mit Updates, nun zickt MSN beim Start:

„Unable to validate certificate“

„blabla omega.contacts.msn.com blabla“

Lösung:

-> in Pidgin auf Tools -> Certificates

-> Zertifikat omega.contacts.msn.com löschen

-> in Chrome auf https://omega.contacts.msn.com gehen -> oben aufs Schloß klicken -> im Dialog unten „Certificate Information“ -> Details -> Export -> speichern als omega.contacts.msn.com unter /home/eueruser/.purple/x509/tls_peers/

-> in Pidgin wieder auf Tools -> Certificates -> Add -> eure omega.contacts.msn.com Datei auswählen

Und bitte, Pidgin connected wieder zu MSN.

Die Anleitung hat bei mir unter Maverick 10.10 funktioniert.

PPA’s evil?

Nach dem Problem gestern (16.11.) mit Pidgin unter Ubuntu 10.10 (konnte nicht mehr zu ICQ connecten) hab ich meine bunte Freundin angeworfen und einen Post gefunden. Dort stand der Tipp, Pidgin in der neuesten Version zu laden per PPA (als .deb verfügbar) -> installiert und mich gefreut, dass alles reibungslos geklappt hat.. Heute allerdings wurde ich im Freenode Channel #ubuntu-de von „k1l“ auf diesen Post hingewiesen:

Eine kleine Geschichte über fremde Paketquellen

Hatte ich bisher gar nicht drüber nachgedacht, nach dem Schema „Ich hab Ubuntu, alles is sicher, die User sind alle nett und geben nur richtige Tipps. Entwickler machen nie Fehler!“ Finde den die Fehler (nein, nicht das Wort)! :)

Weiterhin sagte < k1l> „weitere sicherheitsupdates in nächster zeit musst du so z.b. eigenhändig einspielen wenn du es als  .deb gezogen hast. oder es gibt probleme mit anderen abhängigkeiten.“

Ich glaub, weiteres kann ich mir sparen.